19. Juli 2018

Patrick Drees rückt ab sofort in die Leitung der KENSTON Unternehmensgruppe auf

Patrick Drees, bislang Leiter Administration der KENSTON Unternehmensgruppe, rückt mit sofortiger Wirkung in die Gesamtleitung der KENSTON Unternehmensgruppe auf. Zwischen Patrick Drees und dem bisherigen alleinigen Leiter Sebastian Uckermann wird durch diese Erweiterung der Führungsebene eine Aufgabenteilung vorgenommen. Herr Drees wird neben dem bislang schon von ihm bearbeiteten Administrationsbereich auch die Gebiete Beteiligungen, Controlling und Jahresabschluss verantwortlich übernehmen. Sebastian Uckermann wird weiterhin die Bereiche Gesamtsteuerung, Personal, Umsetzung und Vertrieb besetzen.
 
Mit der getroffenen Personalentscheidung unterstreicht die KENSTON Unternehmensgruppe ihren Qualitäts- und Wachstumsanspruch im bAV- und HR-Markt. Dieser Anspruch gilt nicht nur in den
Kerngeschäftsfeldern „betriebliche Altersversorgung“ und „Zeitwertkontenlösungen“. Vielmehr werdenauch die Weiterentwicklungen der Geschäftsbereiche „Personal und Personalentwicklung, Entgeltabrechnung und Outsourcing inkl. zugehöriger IT-Administration, Rentner-Lohnbuchhaltung, Human Resource (HR) und betriebliches Gesundheitsmanagement” (BGM) enorm forciert. Der ebenfalls zur Gruppe gehörende Geschäftsbereich „Sport“ dient hierbei als Akquisitionsplattform zur Gewinnung von Neukunden.
 
Patrick Drees, studierter Betriebswirt, ist – neben seinen Tätigkeiten für die KENSTON Unternehmensgruppe – Mitglied im Kuratorium des Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V., sowie Autor zahlreicher Fachpublikationen auf dem Gebiet der betrieblichen Versorgung und Vergütung. Herr Drees verfügt dabei über langjährige Erfahrung in der Administration und Organisation von Unternehmensabläufen. Herr Drees wechselte nach diversen Stationen bei einer namhaften deutschen Versicherungsgesellschaft im Jahre 2012 zur KENSTON Unternehmensgruppe.
 
Sebastian Uckermann zur getroffenen Personalentscheidung:
„Über die Qualitäten von Patrick Drees gibt es keine Diskussionen: Fachkompetenz, Integrität, Verantwortungsbewusstsein, Demut, Nachhaltigkeit, Durchsetzungsvermögen, Erfolgsbesessenheit, Dienstleister-Denken – für die Kernbeschreibungen von KENSTON steht Patrick Drees wie kein anderer. Nach rund 7 Jahren bei KENSTON in verschiedensten Führungsaufgaben ist es nur folgerichtig, dass Herr Drees nun den nächsten Schritt auf der Hierarchieleiter geht. So viel wird sich allerdings gar nicht für ihn ändern – auch bisher hat er bereits zahlreiche Führungsaufgaben für uns übernommen, sodass keine große Einarbeitung in der erweiterten Rolle notwendig ist. Ich freue mich sehr auf die weitere vertrauliche, freundschaftliche und von großem gegenseitigem Respekt geprägte Zusammenarbeit. KENSTON ohne Patrick Drees wäre nicht mehr denkbar.“
 
Patrick Drees zu seiner neuen Aufgabe:
„Das in mich gesetzte Vertrauen ehrt mich sehr. KENSTON ist ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens geworden, der mich sehr fordert – mir aber auch sehr viel Freue und Erfüllung liefert. Und das über den eigentlichen Job hinaus. Die unbegrenzten Bewegungsfreiheiten und Entfaltungsmöglichkeiten in allen Geschäftsbereichen führen zu immer neuen Aufgaben und Anforderungen, die es einem nie langweilig werden lassen und zudem zu einer fortlaufenden persönlichen Weiterentwicklung beitragen. Die Zusammenarbeit mit meinem Partner Sebastian Uckermann ist von großem Vertrauen geprägt. Ich freue mich, dass ich nun gemeinsam mit ihm an vorderster Stellen zum weiteren Erfolgsweg von KENSTON beitragen darf.“